Die Cornell-Studenten bauen ein autonomes Segelboot


22.03.2018

ITHACA, NY (13. März 2018) - Die Studenten von CU Sail, dem Autonomous Sailboat Team der Cornell University, verbringen ihre Freizeit zwischen den Unterrichtsstunden im Keller und arbeiten dort hart am Bau der neuesten Version des autonomen Segelbootes, dass sie "Sailvane" nennen ". Jedes Jahr entwirft, baut und programmiert das Team ein leichtes, energieeffizientes Segelboot, das für die langfristige ozeanische Datenerfassung ausgelegt ist. Die Saison endet, wenn CU Sail am SailBot-Wettbewerb teilnimmt, einem autonomen Segelwettbewerb, der vom 11. bis 15. Juni in Worcester, MA, stattfindet. In diesem Frühjahr hat eine großzügige Spende von Tooling Board Material der DUNA-USA das Team in die Lage versetzt, dass diesjährige autonome Segelboot aus Kohlefaser zu bauen, wodurch das Boot leichter, stärker und haltbarer sein wird.

Ursprünglich ein Forschungsprojekt, dass die Machbarkeit der Erfassung ozeanischer Daten mit einer großen Flotte von autonomen Segelbooten untersucht, etablierte sich CU Sail 2016 als eines der Projektteams der Cornell University und ist seitdem stetig gewachsen. Das Cornell's College of Engineering beherbergt 29 Projektteams, Teams von Studenten, die einen Platz und eine Finanzierung erhalten um eine technische Herausforderung oder einen Wettbewerb zu verfolgen. Das Team CU Sail ist im zweiten Jahr ihres Bestehens als Projektteam tätig, was in diesem Jahr durch eine großzügige Spende von DUNA USA ermöglicht wurde.

In diesem Jahr fertigte das Team einen zwei Meter langen Kohlefaser-Rumpf, dessen Herstellung eine hochdichte Werkzeugplatine erforderte. Das begrenzte Budget des Teams konnte die Kosten für das Tooling-Board nicht tragen, deshalb stellte die DUNA-USA das Material, das das Team benötigte, zur Verfügung.
"Es war sehr aufregend auf die Laderampe zu gehen und dort eine riesige Palette Schaum zu finden", sagt Alec Dean, CU Sails Teamleiter.
"Duna ist eingesprungen und hat uns mehr geholfen als wir angedacht hatten und wir hätten es ohne sie nicht schaffen können."
DUNA´s Spende soll die Bedürfnisse des Teams auch in der nächsten Saison erfüllen und es dem Team leichter machen robuste Designs zu entwickeln, die das Team in die Lage versetzen wettbewerbsfähiger zu sein und letztendlich die Forschungseinsätze leichter durchzuführen.

CU Sail wird am 11.-15. Juni am Worcester Polytechnic Institute (WPI) in Worcester, MA, am SailBot Wettbewerb teilnehmen. Das Team wird kontinuierlich das Design des Bootes für die langfristige ozeanische Datenerfassung verbessern und lädt Sie ein, die Fortschritte in den sozialen Medien (Facebook: CU Sail, Twitter: @CU_Sail, Instagram: @cusail) und auf der Website, cusail.engineering.cornell.edu zu verfolgen.

Über den SailBot Wettbewerb
Die International Robotic Sailing Regatta ist ein Robotik-Segelwettbewerb, der historisch in Nordamerika ausgetragen wird und bei den Mannschaften aus Universitäten, Hochschulen sowie deren Studenten miteinander konkurrieren. Die erste Veranstaltung im Jahr 2006 wurde von der Queen's University in Kingston, Ontario, veranstaltet und war inspiriert vom Erfolg eines Senior-Projekts an der Universität von British Columbia zum Bau eines Robotik-Segelbootes. Seither konkurrieren die Teams jährlich in den USA und Kanada. Ziel ist es, ein unbemanntes Segelboot zu schaffen, das eine Vielzahl von Herausforderungen bewältigt und dabei nur begrenzt oder gar nicht von außen gesteuert wird. Die Schüler können diesen freundschaftlichen Wettbewerb zwischen den Hochschulen nutzen, um ihr technisches Wissen in einer multidisziplinären Aufgabe anzuwenden, die mechanische, elektrische, Software- und technische Managementfähigkeiten erfordert, um mit dieser höchst variablen Umgebung umzugehen.
Der Wettbewerb richtet sich an Boote in der SailBot-Klasse (bis zu 2 Meter Länge), aber auch kleinere Boote sind wegen ihrer einfacheren Logistik beliebt.
Es gibt ebenfalls eine offene Klasse (Boote mit einer Länge von bis zu 4 Metern), die sich an Nicht-Schulteams und Boote mit über 2 Metern richten (in Vorbereitung auf die MicroTransAt Challenge).
Weitere Informationen finden Sie unter sailbot.org.

Über das Segel Team CU
CU Sail ist ein Projektteam am College of Engineering der Cornell University, dass sich der Entwicklung einer Flotte von kostengünstigen, energieeffizienten, autonomen Segelbooten für die langfristige ozeanographische Datenerfassung widmet. Das Team begann als Forschungsprojekt im Cornell's Biorobotics and Locomotion Lab unter der Leitung von Dr. Andy Ruina. Im Jahr 2016 etablierte sich das Team als eines der Projektteams von Cornell Engineering, um die Sichtbarkeit des Projekts und das Engagement von Studenten zu erhöhen. Obwohl das langfristige Ziel des Teams darin besteht, ein Segelboot zu schaffen, dass autonom monatelang Daten sammeln kann, nimmt CU Sail jährlich an dem SailBot-Wettbewerb teil. Dieser Wettbewerb testet die Kontrolle, Stabilität, Vielseitigkeit und Geschwindigkeit autonomer Segelboote. Dies ermöglicht dem Team, jährliche Änderungen an ihrem Design vorzunehmen, während sie ihre langfristigen Ziele verfolgen.
Weitere Informationen finden Sie unter cusail.engineering.cornell.edu.