Die Gewinner des « Silla Corradini » Wettbewerb stehen fest !


31.01.2018

Der in Erinnerung an den Gründer der DUNA-Corradini ausgetragene Wettbewerb « Silla Corradini » ist in seine Endphase getreten.

Es ist der erste Wettbewerb seiner Art.

Der Wettbewerb wird in Zusammenarbeit mit der Akademie der schönen Künste Brera (Mailand) durchgeführt.

Die Accademia di Belle Arti di Brera (Mailand) gehört zu den bekanntesten und ältesten Universitäten in Italien und konzentriert sich in erster Linie auf eine hohe künstlerische Ausbildung.

An der Akademie studieren jedes Jahr 3.000 Studenten die aus der ganzen Welt kommen.

Die DUNA-Corradini entwickelt, produziert und vertreibt Polyurethan- und Epoxidprodukte für verschiedene B2B-Anwendungen und ist seit 60 Jahren mit Erfolg auf diesem Markt tätig.

Im Januar hat DUNA Studenten der Brera Akademie eingeladen, die den Wettbewerb gewonnen haben damit Sie ihre Meisterwerke in die Realität umsetzten können.

Die ausgewählten Studenten wurden von einer Jury ausgewählt.

Die Umsetzung der Kunstwerke erfolgte mit verschiedenen DUNA Materialien und auf CNC Anlagen welche die DUNA Corradini den Studenten zur verfügung stellte.

Die Kunstwerke wurden in zweifacher Ausfertigung hergestellt.
Ein Werk verbleibt beim Künstler als desen Eigentum und ein zweites identisches Werk wird bei der DUNA-Corradini ausgestellt.

Das Projekt begann im Jahr 2016 als die DUNA Corradini S.p.A. und die Akademie Brera einen von der DUNA gesponserten Wettbewerb startete.
Etwa 15 Studenten entschieden sich für die Teilnahme am Wettbewerb und konzipierten Kunstwerke und verschiedene 3D-Dateien.

Das Ziel des Projekts war die Zusammenführung der Akademischen Seite, die Verbindung von Kreativität und Technologie, die Umsetzung der ästhetische Ideen auf die vorhandenen Realitäten der Materialien und letztendlich die Herstellung der Kunstwerke.

Angesichts der hohen Qualität der vorgestellten Werke war die Auswahl sehr schwierig.

Die Jury, bestehend aus Professoren der Akademie Brera und technischen Experten der DUNA bewertete die Ausdruckskraft, die Fähigkeit zur Umsetzung in ein Kunstwerk, die Ästhetik der Arbeit, das Engagement des Studenten bei der Entwicklung der 3D-Datei sowie die technische Machbarkeit.

Folgende Gewinner wurden von der Jurry einstimmig gewählt :

Die Gewinnerin war Sara Marioli mit ihrem Werk "Il mio sogno nel cassetto", einer Reflexion darüber wie man die eigenen Träume vor äußeren Einflüssen schützen kann.

Der zweite Preis ging an Marianna Cantisani mit einem Projekt über die Auswirkungen der Zeit.

Den dritten Platz erreichte Zhang Qian mit einem Kunstwerk über "grüne" Inspiration zum Schutz von Wasser.

Die Jury beschloss weiterhin noch ein viertes Kunstwerk, eines vierten Kandidaten, zu realisieren. Ausgewählt wurde hier wegen seiner Orginalität das Werk von Wang Yuchen.

Die DUNA Corradini bot den Studenten ein Stipendium sowie die notwendigen Materialien um die Arbeiten zu realisieren.

Vor allem aber konnten die Studenten die Professionalität und das technische Wissen der DUNA Techniker nutzen. Besonders in Hinsicht auf die Projerzierung von Ideen in Programme zur Umsetzung in reale Werke.

Weitere wertvolle Hilfe erhielten die Studenten aus der F & E Abteilung der DUNA Corradini für die Veredelung des DUNAPOX SEA welches von den verwendet wurde.

In dieser Zusammenarbeit und dem Austausch von Fähigkeiten liegt ein lernender Wert und das erbringen von positiven Erfahrungen welche die Akademie Brera und die DUNA Corradini S.p.A. den jungen Studenten aufzeigen wollte.