Vom Konzept bis zur Realisierung: Die Herstellung eines Modellzuges aus HDU Material


05.04.2018

Monterey, Kalifornien, ist weltberühmt für sein wunderschönes Wetter, die malerische Küste und für sein Wahrzeichen des Cannery Row und der Fisherman's Wharf.
Der kalifornische Schilderhersteller Signs by Van hat die Kunst der dimensionalen Schilderherstellung in diesem Strandparadies etabliert und die Arbeiten der Firma sind in der gesamten Gegend zu sehen.

Mundpropaganda verbreitet sich schnell und im touristischen Geschäftsmodell des Hafens kann ein gutes Zeichen das Geschäft entwickeln und ein schlechtes Zeichen das Geschäft beeinträchtigen.
Signs by Van hat kürzlich ein äußerst arbeitsintensives Projekt abgeschlossen. Das maßstabsgetreue Modell der berühmten Del Monte Railroad. Das Projekt entstand für das Unternehnen "Candy World", welches zentral am Fisherman's Wharf liegt.

Der Del Monte Passagierzug wurde 1880 eröffnet und verband San Francisco mit dem berühmten Hotel Del Monte und Pebble Beach. Mit dem nostalgischen Feeling des Fisherman's Wharf war diese Reminiszenz an den Del Monte die perfekte Ergänzung zur Location der Candy World.
Mit der Konzeption, Fertigung und Installation einer Lokomotive, eines Kohlewagens, drei Triebwagen, einer Kombüse und ca. 8 Meter Schienen auf dem steilen Dach der Candy World war es eines der schwierigsten Aufgaben die Signs by Van jemals ausgeführt hat. 

"Das gesamte Projekt war eine vollständige Rekonstruktion eines kompletten Zugsystems. Wir haben über 75 Stunden CNC-Zeit damit verbracht, die einzelnen Komponenten des Zugsystems und der Gleisanlagen herzustellen ", erklärt der Signs by Van Mitinhaber Jeremy Van der Kraats.
Signs by Van nutzte die Software Enroute Pro und eine 3-Achsen-CNC-Maschine um die einzelnen Komponenten des Zugsystems zu realisieren.
"Selbst mit Hilfe einer 3-Achsen-CNC-Maschine war dieses Projekt immer noch sehr arbeitsintensiv, da wir es aufgrund von maschinellen Einschränkungen in jeweils kleinen Abschnitten schneiden mussten.“

Dick Schulte hat seit über 30 Jahren Holz, HDU und andere Substrate per Hand geschnitzt und ist seit Jahrzehnten ein wichtiges Teammitglied von Signs by Van. Da die Komplexität dieses Projekts oft die Fähigkeiten der heutigen CNC-Technologie übertraf, war es für Dick notwendig, ein Teil seiner Hand-Carving-Expertise zu nutzen, um dieses Projekt vom Konzept bis zur Realität zu bringen.
"Unsere CNC-Maschine ist ein großartiges Werkzeug, um viele der schwierigen Fertigungsschritte zu automatisieren, die für solch ein Projekt erforderlich sind. Wenn es jedoch darum geht, die Teile zusammenzufügen und bestimmte hochdimensionale Teile herzustellen, ist Hand-Carving die einzige Lösung", sagte Dick Schulte.
Neben der Herstellung eines kompletten Lokomotivzugsystems musste Signs by Van auch 8 Meter Schienenstrecke entwerfen und herstellen.